Marktgemeinde Frstenzell

Seitenbereiche

Logo der Marktgemeinde Frstenzell
Navigation

Weitere Informationen

Geosystem

Mit dem Geosystem von Fürstenzell haben Sie den perfekten Überblick!

Weiter zum Geosystem

Seiteninhalt

Das Wappen des Marktes Fürstenzell

Das Abtsiegel des Zisterzienserklosters Fürstenzell trug bis 1475 eine bildliche Darstellung der Madonna als Patronin aller Zisterzienserabteien. In einem Spitzovalsiegel von 1475 erscheint erstmals ein Abtei- u. Ordenswappen.

Das offenbare „redende“, d.h. unmittelbar an den Klosternamen anklingende Abteiwappen wird an erster Stelle geführt: „Unter einem sog. gezwickelten Sparren eine Fürstenkrone“. An zweiter Stelle erscheint der Schild mit dem üblichen Ordenswappen, dem weiß/rot geschachteten Schrägbalken in schwarz.

Das prachtvoll ausgeführte Klostersiegel war bis zum Ende des 16. Jahrhundert in Gebrauch. Später werden Abtei- u. Ordenswappen meist in einem Schild zusammengefasst, dazu tritt als zweites Schild noch das persönliche Wappen des jeweiligen Abtes. Es kommen aber noch im 18. Jahrhundert Siegel vor, die drei Schilder enthalten, (Abtei-, Kloster-, persönliches Wappen). Während die Farbgebung des Ordenswappens der Zisterzienser außer Zweifel steht, geben die einschlägigen Quellen für das eigentliche Fürstenzeller Klosterwappen mehrfach abweichende Farben an. Ausschlaggebend für die Farbenwahl dürften aber nicht literarische Quellen sein, sondern die Originalsiegel des Klosters, die durch die heraldischen Schraffierungen des Wappens im 18. Jahrhundert übereinstimmend folgende Farben überliefern:

„In Blau unter weiß/rot gezwickeltem Sparren eine goldene Fürstenkrone“. Schreiben des Bayer. Hauptstaatsarchivs vom 17.12.1951. Auf Antrag erteilte das Bayer. Staatsministerium des Innern am 3. April 1952 der Gemeinde Fürstenzell die Berechtigung, das Klosterwappen als Gemeindewappen zu führen. Die Wappenbeschreibung lautet: „In Blau unter einem von Rot und Silber gezwickelten Sparren eine goldene Krone“.

Am 5. März 1975 stimmte die Regierung von Niederbayern der Führung einer eigenen Fahne mit zwei Streifen in der Farbfolge „gelb-blau“ mit aufgelegtem Wappen zu.

Weitere Informationen

Geosystem

Mit dem Geosystem von Fürstenzell haben Sie den perfekten Überblick!

Weiter zum Geosystem

Logo Bayrisches Golf & Thermenland Logo Bayrisches Donautal & Klosterwinkel Logo MiFaZ Logo Tourismusverband Ostbayern e.V.