Marktgemeinde Fürstenzell

Seitenbereiche

Logo der Marktgemeinde Fürstenzell

Seiteninhalt

Bekanntmachungen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die Sitzung des Zweckverbandes Wasserversorgung Unteres Inntal am 14.10.2020 wird abgesagt/verschoben.

Nächster Termin ist der 28.10.2020!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Großes Potential in der Innenentwicklung

Arbeitstreffen der ILE Klosterwinkel in Aidenbach zum Leerstands-Datenmanagement

Im Rahmen der Innenentwicklungskampagne trafen sich am am 05. August Verwaltungsmitarbeiter der Mitgliedsgemeinden der ILE Klosterwinkel im Rathaus Aidenbach zu einem Erfahrungsaustausch im Bereich des Datenmanagements. In seiner Begrüßung betonte der Vorsitzende der ILE, Bürgermeister Karl Obermeier, dass bei der zukünftigen Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum, der Nutzung von leerstehenden Gebäuden und Wohnungen sowie Baulücken den Kommunen eine Schlüsselrolle zukomme. Die Ergebnisse der vor 18 Monaten durchgeführten Eigentümerbefragung, im sogenannten „Vitalitätscheck“, lieferten wichtige Daten zu vorhandenen Baugrundstücken und Leerständen, welche für die weiteren Schritte im Gemeindeentwicklungsprozess von großer Bedeutung seien. Da es sich bei der Datenerhebung und -auswertung von Wohnraumpotential um einen dynamischen Prozess handelt, müssen die damals gestarteten Aktivitäten kontinuierlich weitergeführt werden. „Der Aufbau ist abgeschlossen, das Projekt läuft weiter“, so die Devise.

Zu Beginn des Arbeitstreffens gab ILE-Manager Stephan Romer einen Rückblick über den Verlauf des Vitalitätschecks. Er wies darauf hin, dass im Hinblick auf das von allen ILE-Kommunen gestartete Förderprogramm „Innenentwicklung“ davon auszugehen ist, dass die Nachfrage nach leerstehenden Wohnungen in der Region steigen wird. Darauf reagieren zu können ist nur möglich, wenn bei entsprechenden Anfragen die notwendigen Daten auf dem aktuellen Stand sind. Er betonte, dass diese mit viel Aufwand erstellte Datenbanken in den Gemeinden ihre Funktion langfristig nur bei regelmäßiger Pflege erfüllen können.
 
Im Rahmen des Erfahrungsaustausches berichteten die Teilnehmer unter anderem, dass bei der Vorstellung der Ergebnisse zur kommunalen Leerstandssituation in den jeweiligen Gemeinden sowohl die Verwaltung wie auch die Gemeinderäte über das bestehende Potential überrascht waren. Insbesondere aufgrund des derzeitigen politischen Drucks, verstärkt auf Innenverdichtung zu setzen, komme diesen Daten eine zukünftig erhebliche Bedeutung zu. Schon jetzt zeigt sich bei Gesprächen mit Interessenten eine hohe Bereitschaft, sich nach einer Alternative zum Hausbau in einem neu ausgewiesenen Baugebiet zu informieren.
Zur Frage des weiteren Vorgehens war man sich einig, dass bei der Fortführung des Vitalitätschecks ein gemeinsamer Zeitplan sowie eine abgestimmte interkommunale Wohnraumstrategie zwischen den ILE-Gemeinden notwendig sei. Empfohlen wurde eine Neuauflage zur Erfassung der aktuellen Situation bei Leerständen und Baugrundstücken sowie die Überprüfung neuer Herangehensweisen, wie z. B. die Einrichtung einer gemeinsamen, interkommunalen Immobilienbörse. Ebenso wurden Möglichkeiten zur Optimierung des Informationsaustausches innerhalb der Verwaltung angesprochen.

Verwaltungs-Mitarbeiter aus den Mitgliedskommungen der ILE-Klosterwindel beim Erfahrungsaustaus zum Thema Leerstands-Datenmanagement im Rathaus Aidenbach. Foto Markt Aidenbach
Verwaltungs-Mitarbeiter aus den Mitgliedskommungen der ILE-Klosterwindel beim Erfahrungsaustaus zum Thema Leerstands-Datenmanagement im Rathaus Aidenbach. Foto Markt Aidenbach

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bauleitplanungen:

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Informationen

Logo Bayrisches Golf & Thermenland Logo Bayrisches Donautal & Klosterwinkel Logo MiFaZ Logo Tourismusverband Ostbayern e.V.